Im Wintersemester 2016/17 besteht für Studierende der Kunstwissenschaften an der LMU-München die Möglichkeit einen Besuch im Ateliermuseum der Magda Bittner-Simmet Stiftung mit einer wissenschaftlichen Übung im Rahmen ihres Studiums zu verbinden. Jessica Petraccaro-Goertsches vom Institut für Kunstgeschichte bietet im Vorlesungsverzeichnis der LMU-München diese wissenschaftliche Lehrveranstaltung an.

Im ehemaligen Wohnatelier von Magda Bittner-Simmet werden Studierende vor Ort gemeinsam mit der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Jessica Petraccaro-Goertsches vom Münchner Institut für Kunstgeschichte sowie der Kustodin der Magda Bittner-Simmet Stiftung, Christiane von Nordenskjöld, Leben und Werk der ‘Künstlerfürstin‘ anhand der im Ateliermuseum vorhandenen Originaldokumente und künstlerischen Werke betrachten. Für die Untersuchung der lokalen Sozialgeschichte (von der Münchner Wirtschaftswunderzeit bis zum Sterbejahr 2008), sind Zeitzeugengespräche angedacht, die von einem Teil der Studierenden mittels kurzer Video-Mitschnitte dokumentiert werden.