Die Magda Bittner-Simmet Stiftung

Selbstporträt Magda Bittner-Simmet

Eine eigene Stiftung war der große Lebenstraum von Magda Bittner-Simmet. Aufgrund ihrer testamentarischen Verfügung ging er posthum in Erfüllung: Die gemeinnützige Magda Bittner-Simmet Stiftung wurde 2009 von der Regierung von Oberbayern als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts anerkannt.

Die Stiftung bewahrt den künstlerischen Nachlass der Malerin Magda Bittner-Simmet und macht dieses kulturelle Erbe - als Bildgedächtnis der Münchner Kunst- und Zeitgeschichte - mit Projekten und Ausstellungen der Öffentlichkeit zugänglich.

Die Stifterin Magda Bittner-Simmet vermachte der nach ihr benannten Stiftung ihren gesamten künstlerischen Nachlass sowie das von ihr 1972 erbaute Haus in München, das Künstlerhaus am Schwabinger Bach - heute Sitz der Stiftung.

Die Stiftung ist offen für Kooperationen mit unterschiedlichen Projektpartnern, um sinnvolle Synergien zu schaffen und zu nutzen. Denn ein aktives Netzwerk für den Erfahrungsaustausch mit anderen Institutionen sowie engagierte Kooperationspartner sind unabdingbar für erfolgreiche Stiftungsaktivitäten.