Start  ·  Kontakt  ·  Impressum  ·  Datenschutz

Mit zwei exemplarischen Werken hat die in Erding gebürtige Malerin wieder einen Platz im öffentlichen Raum ihrer Geburtsstadt gefunden: 

Die Ölgemälde „Zeichnendes Mädchen“ (1955) und „Ponte Vigo, Chioggia“ (1965) werden in der Abteilung „Kunst und Künstler“ dauerhaft den Museumsbesuchern präsentiert. Sie stehen beispielhaft für die beiden Hauptarbeitsfelder der akademischen Malerin, nämlich Porträt- und Landschaftsmalerei.

Die Magda-Bittner-Simmet Stiftung hat diese beiden Werke aus den Stiftungsbeständen dem  Museum Erding zur Eröffnung des neu renovierten Altbaus am 11.10.2014 als Dauerleihgaben zur Verfügung gestellt. Damit ist Magda Bittner-Simmet zurückgekehrt nach Erding!